-, Zwischen Skylla und Charybdis? – Zur Arbeit mit Übersetzungen im Lateinunterricht, in: Wolfgang Kofler / Florian Schaffenrath / Karlheinz Töchterle (Hg.), Pontes V: Übersetzung als Vermittlerin antiker Literatur, Innsbruck / Wien/Bozen 2009, S. 365-378.

-, Theaterodysseen – Inszenierungen der homerischen „Odyssee“, in: AU Heft 6 (2009), AU 2009, S. 68-72.

-, Eine Kaiserin von Gewicht? Julians Rede auf Eusebia zwischen Geschlechtsspezifik, höfischer Repräsentation und Matronage, in: Anne Kolb (Hg.), Augustae. Machtbewusste Frauen am römischen Kaiserhof, Berlin 2010, S. 253-275.

-, Ottilie Schoenewald: Kommunalpolitikerin, Leitfigur der deutschen Frauenbewegung, Patronin für ein Institut des Zweiten Bildungsweges (biographischer Überblick zu O.S. in einem frauengeschichtlichen Internetprojekt im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 (https://www.frauenruhrgeschichte.de/frg_biografie/ottilie-schoenewald/.

-, Sicher im Hafen der Ehe? – Antike Paare im Film, in: Bernhard Heininger (Hg.): Ehe als Ernstfall der Geschlechterdifferenz. Herausforderungen für Frau und Mann in kulturellen Symbolsystemen, Münster 2010, S.175-195.

-, Macht Latein frei? Von den gelehrten Frauenzimmern und den Alten Sprachen in der Frühen Neuzeit am Beispiel der Phillis Wheatley, in: Martin Korenjak / Florian Schaffenrath (Hg.), Pontes VI: Der Altsprachliche Unterricht in der Frühen Neuzeit, Innsbruck / Wien / Bozen 2010, S.219-231.

-, Ottilie Schoenewald: Jüdische Frauenbund chairwoman, refugee and school ‘patron’, in: AJR (= Association of Jewish Refugees Journal) 11,6 (2011), S. 11.

-, „Sklave“ für das online-Antikelexikon für Schule und Studium (http://www.telemachos.hu-berlin.de/latlex/s23.html).

- 2008-2011 mehrere kleinere Artikel für den Semesterkalender des Ottilie-Schoenewald-WBKs über die Schulpatronin und zu Themen des Latein- und Geschichtsunterrichts.

-, Kofferpacken mit Ottilie Schoenewald oder wie sich die Lebensgeschichte der Schulpatronin spannend aufbereiten lässt!, in: Wege der Weiterbildung 41 (2011), S. 37-38.

-, Eine schwarze Kindheit und Jugend – autobiographisches Schrifttum von Sklavinnen im 19. Jhdt. im Vergleich zu Lebensbedingungen antiker Sklavinnen, in: Heinz Heinen (Hg.), Johannes Deißler (Redakt.), Kindersklaven – Sklavenkinder. Schicksale zwischen Zuneigung und Ausbeutung in der Antike und im interkulturellen Vergleich. Beiträge zur Tagung des Akademievorhabens Forschungen zur antiken Sklaverei (Mainz, 14. Oktober 2008), Stuttgart 2012, S. 261-283 + Tafel XXIX-XXXIII.

-, Antike und Sciencefiction, in: Lexikon der Filmbegriffe (http://www.telemachos.hu-berlin.de/latlex/s23.html).

-, Antike im Film, in: Lexikon der Filmbegriffe (http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=7880).

-, Didaktik und Film, in: Lexikon der Filmbegriffe (http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=7887).

-, Antike im Ohr. Zur Hörkultur im Altsprachlichen Unterricht, in: AU Heft 2 (2013), S. 2-13.

-, Von dickflorigen Teppichen und mancherlei Geschenken. Strategien spätantiker Matronage, in: Christiane Kunst / Anja Schulz (Hg.), Matronage. Handlungsstrategien und soziale Netzwerke antiker Herrscherfrauen, Rahden/Westf. 2013, S. 123-136.

-, Women and Religion in Epic Films: The Fifties’ Advocate for Christian Conversion and Today's Pillar of Paganism?, In: Filippo Carlà / Irene Berti (Hg.), Ancient Magic and the Supernatural in the Modern Visual and Performing Arts, London / New York 2015, S. 225-240.

-, Sklaven von einst für die Jugend von heute? Zur Darstellung von antiker Sklaverei in Kinderfilmen, in: Winfried Schmitz (Hg.), Antike Sklaverei zwischen Verdammung und Beschönigung, Stuttgart 2016, S. 225-243 (FAS 40).

-, 15. Non-western approaches to the ancient world: India and Japan – Classical heritage or exotic Occidentalism?, in: Arthur J. Pomeroy (Hg.), A companion to Ancient Greece and Rome on the Screen, Malden 2017, S. 329-348.

-, Von führenden Fachleuten empfohlen, technisch aufwendig, hautnah und fesselnd’: Authentifizierungsstrategien in Dokumentationen zur Antike, in: Wolfgang Kofler / Anna Novokhatko (Hg.), Verleugnete Rezeption. Fälschungen antiker Texte, Innsbruck 2017 (Pontes VII), S. 469-482.

-, Zenobia of 1001 nights. Alexander Baron's novel Queen of the East, in: thersites 5 (2017), S. 125-149 (https://thersites-journal.de/index.php/thr/article/view/59).

-, Das antike Sparta und Kosmetikwerbung – Ideologie in der Cremedose?, in: thersites 6 (2017), S. 305-348 (https://thersites-journal.de/index.php/thr/article/view/72/102).

-, Sterben in den Bergen. Eine lebendige Reise durch die Filmgeschichte, in: Michael Kasper  / Robert Rollinger / Andreas Rudigier (Hg.), Sterben in den Bergen: Realität – Inszenierung – Verarbeitung, Wien / Köln / Weimar 2018, S. 365-382.

-, Abgabe, Bestechung oder Geschenk? Textilien für die spätantike Obrigkeit, in: Beate Wagner-Hasel / Marie-Louise B. Nosch (Hg.), Gaben, Waren und Tribute. Stoffkreisläufe und antike Textilökonomie, Stuttgart 2019, 137-160.

- Das antike Persien im Film – Bilder einer Einstellung, in: Kai Ruffing / Robert Rollinger / Louisa Thomas (Hg.), Das Weltreich der Perser. Rezeption, Aneignung und Verargumentierung von der Antike bis in die Gegenwart, Wiesbaden 2019, S.239-277.

- The Palmyrene Queen Zenobia in Syrian TV: Inverting Orientalism for Modern Nationhood, in: Filippo Carlà-Uhink / Anja Wieber (Hg.), Orientalism and the Reception of Powerful Women from the Ancient World, London et al., 2020, S. 123-150.

-, Caroline Lawrence – antike Detektivgeschichten für ein junges Publikum, in: LGNRW Heft 1 (2020), S. 33-35.

-, Die palmyrenische Königin Zenobia als Werbeikone für Seife, in: thersites 11 (2020): tessellae – Birthday Issue for Christine Walde, S. 277-323 (https://thersites-journal.de/index.php/thr/article/view/169).

- Roman empresses on Screen. An epic failure?, in: Elizabeth D. Carney / Sabine Müller (Hg.), The Routledge Companion to Women and Monarchy in the Ancient Mediterranean World, London  / New York 2021, S. 504-516.

-, Messalina im Film. 'Caesarinnenwahnsinn' als Lehrstück für Frauen?, in: Thomas Blank / Christoph Catrein / Christine van Hoof (Hg.), Caesarenwahn. Ein Topos zwischen Antiwilhelminismus,antikem Kaiserbild und moderner Populärkultur, Wien / Köln / Weimar 2021, S. 271-293.

-, „Es ist nie zu spät für Latein“. Erfahrungen aus dem Zweiten Bildungsweg, in: AU Heft 2 (2021), S. 26-36.


Back to Top